Medizinkunst im Detail

Die Medizinkunst des Ayurveda ist charakterisiert durch

  • individualisierte Behandlungen auf der Basis der Kenntnis der individuellen Konstitution (Präventivmedizin) und der individuellen physiopathologischen Störungen (kurative Medizin) 
  • ein holistisches Verständnis des menschlichen Organismus als unteilbares Ganzes und als Einheit von Körper, Seele und Geist 
  • Berücksichtigung des Menschen in seiner Umgebung, in seinem sozialen und beruflichen Umfeld und als integrierenden Bestandteil der Natur (die Heilmittel entstammen der Natur, haben wenig Nebenwirkungen und verursachen keine Umweltverschmutzung) 

und durch die folgenden therapeutischen Ansätze:

  • Verordnung von einfachen oder komplexen Präparaten mit Substanzen vor allem pflanzlichen Ursprungs (beruhend auf einer der grössten existierenden Pharmakopöen), aber auch von tierischer und mineralischer Herkunft 
  • zahlreiche manuelle Behandlungstechniken und Massagen, oft zur externen Anwendung medizinischer Präparate
  • Verfahren zur Tiefenreinigung des Organismus (pancha karma)
  • individualisierte Ernährungsberatung und Diätetik
  • psycho-spirituelle Therapien
  • individualisierte Beratung in Lebenshygiene