• +41 (0)21 320 05 90

Praktiker und Ärzte: Ausbildungsmodule

Praktiker und Ärzte: Ausbildungsmodule


PRAKTIKER


=> Lehrgang von 3440 Stunden wovon 1110 Unterrichtsstunden, 2330 Stunden monitoriertes Studium und 600 Stunden klinisches Praktikum.

1. Jahr: Basismodul - Ayurveda Grundlagen

Kursinhalt :

Geschichte, Philosophie, ayurvedische Anatomie-Physiologie-Pathologie, ayurvedische Diagnose, Ernährung, Lebenshygiene, Pharmakologie und Heilpflanzenlehre, Grundlagen der Psychologie, Grundlagen der inneren und allgemeinen Medizin (kaya cikitsa) (inklusive Manualtechnische Verfahren), Einführung in die ayurvedische Alchemie (rasa shastra) und Toxicologie (agada tantra), chirurgie (shalya tantra), Reproduktionsmedizin (vajikarana tantra), Altersvorbeugung und Erneuerung (rasayana), Yoga und Sanskrit.

Kursaufbau (siehe auch Kursdaten) :

März

einwöchiger Einführungskurs in der Schweiz

Juli

dreiwöchiger Blockkurs in Indien

November-Dezember

vierwöchiger Blockkurs in Indien

März-April

zweiwöchiger Blockkurs in der Schweiz

Abschlussexamen des Basismoduls

im August zu Anfang des ersten Blockkurses des 2. Jahres



2. & 3. Jahr: Klinik-Module - klinisches Studium nach Systemen und Krankheitsbildern

Kursinhalt :

Pathophysiologische Abläufe, ayurvedische Diagnosestellung und Behandlungsprotokolle für gängige (ayurvedisch) klassische und moderne Krankheitsbilder in den Bereichen der inneren und allgemeinen Medizin, HNO, Gynäkologie und Geburtshilfe, Pädiatrie. Sanskrit und Yoga.

Kursaufbau (siehe auch Kursdaten ) :

August

dreiwöchiger Blockkurs in Indien

Januar

dreiwöchiger Blockkurs in Indien

März-April :

einwöchiger Blockkurs in der Schweiz

Abschlussexamen Klinikmodul

im August zu Anfang des ersten Blockkurses des 3. Jahres

Endabschlussexamen

nach dem klinischen Praktikum von mindestens 600 Std (12 Wochen)



ÄRZTE


=> Lehrgang von 2670 Studnen wovon 915 Unterrichtsstunden, 1755 Stunden monitoriertes Studium und 300 Stunden klinisches Praktikum.

1. Jahr: Basismodul - Ayurveda Grundlagen

Kursinhalt :

Geschichte, Philosophie, ayurvedische Anatomie-Physiologie-Pathologie, ayurvedische Diagnose, Ernährung, Lebenshygiene, Pharmakologie und Heilpflanzenlehre, Grundlagen der Psychologie, Grundlagen der inneren und allgemeinen Medizin (kaya cikitsa) (inklusive Manualtechnische Verfahren), Einführung in die ayurvedische Alchemie (rasa shastra) und Toxicologie (agada tantra), chirurgie (shalya tantra), Reproduktionsmedizin (vajikarana tantra), Altersvorbeugung und Erneuerung (rasayana), Yoga und Sanskrit.

Kursaufbau (siehe auch Kursdaten):

März

einwöchiger Einführungskurs in der Schweiz

Juli

dreiwöchiger Blockkurs in Indien

November-Dezember

vierwöchiger Blockkurs in Indien

März-April

zweiwöchiger Blockkurs in der Schweiz

Abschlussexamen des Basismoduls

im August zu Anfang des ersten Blockkurses des 2. Jahres



2. Jahr: Klinik-Module - klinisches Studium nach Systemen und Krankheitsbildern
Kursinhalt :

Pathophysiologische Abläufe, ayurvedische Diagnosestellung und Behandlungsprotokolle für gängige (ayurvedisch) klassische und moderne Krankheitsbilder in den Bereichen der inneren und allgemeinen Medizin, HNO, Gynäkologie und Geburtshilfe, Pädiatrie. Sanskrit und Yoga.

Kursaufbau (siehe auch Kursdaten):

August

dreiwöchiger Blockkurs in Indien

Januar

dreiwöchiger Blockkurs in Indien

März-April

einwöchiger Blockkurs in der Schweiz

Abschlussexamen Klinikmodul:

im August zu Anfang des Spezialistenmoduls



3. Jahr: Klinischer Spezialisierungs-Modul - klinisches Studium in einem Spezialbereich

Kursinhalt :

Vertieftes Studium von klinischen Situationen und praktisch-klinisches Training in einem Spezialbereich (kann innere oder allgemeine Ayurveda Medizin sein für Spezialisten in innerer oder allgemeiner Schulmedizin). Sanskrit und Yoga.

Kursaufbau (siehe auch Kursdaten):

individueller oder Kleingruppen-Blockkurs von 4 Wochen in einem der Spitäler der indischen Partnerinstitution AVP. Das Kursdatum wird den zeitlichen Möglichkeiten der Studenten und der Lehrer angepasst. Die Studenten folgen einem Arzt und Lehrer in seiner täglichen klinischen Tätigkeit im betroffenen Spezialgebiet. Sie haben tägllichen Unterricht betreffend klinischen Situationen des Spezialgebietes, begleiten spezifische Fälle (Patienten) und dokumentieren sich medizinisch unter Anführung des Lehrers. Sie schreiben im Laufe dieses Kurses eine Arbeit über ein ausgesuchtes und vertieftes Thema des Spezialgebietes.

End-Abschlussexamen: nach dem klinischen Praktikum von mindestens 200 Std (6 Wochen)





sama Logo